Seiteninhalt

Innovationspreis der Gemeinde Kaufungen

Der Innovationspreis ist ein Ehrenpreis der Gemeinde Kaufungen – eine Auszeichnung von neuen und außergewöhnlichen Wegen, die abseits der traditionellen und bekannten Pfade beschritten werden. Gewürdigt werden innovative Projekte, die eine zentrale Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit von Kaufungen haben und richtungweisend sind. Alle Kaufunger Bürgerinnen und Bürger sowie gesellschaftliche Gruppen, Vereine, Schulen und Bildungseinrichtungen können sich bewerben. Der Preis ist in verschiedene Kategorien unterteilt und wird alle drei Jahre in den Bereichen Bürgerschaftliches Engagement, Kultur und Bildung sowie Wirtschaft verliehen. Aus diesen Kategorien wird je eine Innovation mit einer Ehrenurkunde und einem Preisgeld prämiert. Im Rahmen einer besonderen Veranstaltung wird der Ehrenpreis vom Bürgermeister und dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung verliehen.

Das Komitee

Über die Preisvergabe entscheidet ein unabhängiges, von der Gemeinde berufenes Komitee, das sich aus dem Bürgermeister, der Ersten Beigeordneten, dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung, je einem Vertreter der Hauptstifter der Preisgelder und den Vorsitzenden der in der Gemeindevertretung Kaufungen vertretenen Fraktionen zusammensetzt. Ein Rechtsweg oder Rechtsanspruch auf die Gewährung eines Preises ist ausgeschlossen.

Leitlinien für die Bewerbung

Maßgeblich für die Bewertung des Wettbewerbsbeitrags durch das Komitee ist die Annäherung des Bewerbungsthemas an eines der folgenden Kriterien:

  • Innovativ bedeutet, besonders herausragend und richtungsweisend – das Abweichen von traditionellen Konzepten, das Aufzeigen neuer Ergebnisse; der Beweis einer positiven Abkehr von etablierten Strukturen
  • Beispielgebend bedeutet, auf andere Felder übertragbar - keine Einzelfalllösung, kein exotisches, in der Praxis schwer umsetzbares Konzept
  • Außergewöhnlich bedeutet, die Wahrnehmung eines Überraschungseffektes -
    keine Wiederholung bereits in Kaufungen bekannter bzw. dauerhaft praktizierter Konzepte
  • Praxisbezogen bedeutet, die tatsächliche Anwendung in der Praxis - keine theoretische Abhandlung, die in der praktischen Umsetzung nicht umsetzbar ist

Wichtig sind der Bezug zur Praxis und die Umsetzbarkeit der Idee. Die innovative Idee muss innerhalb der nächsten 12 Monate umgesetzt werden und darf nicht älter als drei Jahre sein. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Innovationspreis der Gemeinde Kaufungen

Wirtschaft

2015: „Mila O.“ Mitgliederladen Marktkollektiv „Lossehof GbR“

2018: „Kraus-Becker GbR“: Projekt „Scan-Box“

Bildung und Kultur

2013: „Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt“ und

Gemüsebaukollektiv Rote Rübe: „Selbsterntegarten“

2019: „Kaufunger Kräuterstammtisch“ und

          „ Mitteltalhof - Ein Lebensraum mit Vision“

Bürgerschaftliches Engagement

2013: „Kaufungen gestaltet Zukunft“

2016: „Nachbarschaftshilfe Kaufungen“

2019: „Kaufunger Kräuterstammtisch“ und

          „ Mitteltalhof - Ein Lebensraum mit Vision“