Seiteninhalt

Demokratie stärken

Die Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Sie muss stets aufs Neue mit Leben gefüllt und erarbeitet werden. Leider werden seit einigen Jahren in Deutschland wieder Akteure lauter und stärker, die sich gegen das gleichberechtigte, demokratische Miteinander aller Menschen richten. Sie bieten vermeintlich einfache Antworten auf die komplexen Fragen und Herausforderungen, vor denen wir heute stehen, und verbreiten dabei nicht selten Unwahrheiten. Sie äußern Hassbotschaften, werten Gruppen und Minderheiten verbal ab oder begehen sogar Gewalttaten. Sie vergiften das gesellschaftliche Klima und wollen spalten, statt zu verbinden. Ihr Gedankengut fällt auch in der so genannten Mitte der Gesellschaft auf fruchtbaren Boden.

Was tun?
Anfang 2024 gingen deutschlandweit Millionen von Menschen in Deutschland auf die Straße, um für eine offene, vielfältige Gesellschaft und für die Demokratie zu demonstrieren. Doch was folgt daraus? Was können wir hier vor Ort konkret tun, um etwas gegen die menschenverachtenden, demokratiefeindlichen Akteure und Denkweisen zu unternehmen?
Die Koordinierungsstelle „Engagiert in Kaufungen!“ organisiert gemeinsam mit anderen Akteuren aus Kaufungen und der Region eine Veranstaltungsreihe und Maßnahmen mit dem Motto „Demokratie stärken – Vielfalt leben“. Die Veranstaltungen und Aktionen laden die Bürgerinnen und Bürger dazu ein, miteinander ins Gespräch zu kommen und auch kontroverse Meinungen auszutauschen. Dabei geht es darum, einander zuzuhören und zu diskutieren, sich zu informieren und zu engagieren für ein friedliches und demokratisches Miteinander.

Außerdem soll das Interesse für kommunalpolitische Themen und für Prozesse der Gemeindeentwicklung in Kaufungen verstärkt werden. Dies wird in Form von Veranstaltungen und Gesprächsangeboten in Verbindung mit Öffentlichkeitsarbeit und leicht verständlichen Informationen geschehen. Die Möglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger, sich einzubringen und zu beteiligen, werden dabei deutlich gemacht.
Mit verschiedenen, auch ungewöhnlichen, kreativen und kulturellen Veranstaltungsformaten an unterschiedlichen Orten sollen möglichst viele Menschen angesprochen und zum Mitmachen eingeladen werden. Die Reihe ist langfristig angelegt und offen für Anregungen und Kooperationen von und mit Interessierten, Engagierten, Vereinen und anderen Akteuren.