Seiteninhalt


Diavortrag von Kathmandu zur Annapurna

Der Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Oberkaufungen präsentiert im Rahmen des Kaufunger Kulturprogramms Von Kathmandu zur Annapurna Diareportage von Horst Hoffmann

19.03.2019
19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Stephanushaus
Horst Hoffmann, Tel. 05605 1390/ Wilfried Henning, Tel. 05605 2326

 

          

Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein Oberkaufungen präsentiert im Rahmen des Kaufunger Kulturprogramms

 Von Kathmandu zur Annapurna

 Diareportage von Horst Hoffmann

Dienstag, den 19. März 2019, 19:30 Uhr, im Stephanushaus, Schulstr. 22, Kaufungen

Der Himalaya ist das gewaltigste Kettengebirge der Welt. Mit einer Länge von über 2.500 km reicht das Gebirge von Afghanistan im Westen bis nach Assam, dem nordöstlichsten Teil von Indien. Das Herzstück des Himalaya aber ist Nepal. Ein Land, mit knapp 147.000 km² nur doppelt so groß wie Bayern. Ein Land, mit den tiefsten Geländeeinschnitten und den höchsten Bergen der Welt; acht der vierzehn 8.000er, mehr als hundert 7.000er und über tausend 6.000er, zum Teil namenlos, drängen sich hier auf engstem Raum zusammen. Ein Land, mit den größten Höhenunterschieden auf kleinstem Raum; vom Terai, der gerade mal 100 m hohen Tiefebene im Süden, sind es keine 150 km bis zu dem 8.848 m hohen Mount Everest. Ein Land, mit einer Vielzahl ethnischer Gruppen, in dem trotz der offiziellen Landessprache Nepali in den kleinen, zum Teil unzugänglichen Tälern, auch heute noch bis zu 50 Sprachen gesprochen werden.

Horst Hoffmann aus Kaufungen hat dieses Land erstmals vor fast genau 30 Jahren besucht. Er hat das Land und seine Bewohner lange vor dem anhaltenden Boom der Trekking-touristen und den schweren Zerstörungen durch das Erdbeben im April und Mai 2015, von dem sich das Land nur sehr langsam erholt, bereist und kennengelernt. Sein Weg führte im März 1989 von den Königsstädten im Kathmandutal über Pokhara in die Annapurna-Region. Von dort zum Raften auf dem Trisuli bis an die indische Grenze in den Chitwan-Nationalpark.  

Lassen Sie sich mit den Bildern entführen in die Wunderwelt Nepals und freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend.

Der Eintritt ist frei. Wie bei den vorhergehenden Diavorträgen bitten wir Sie am Ende um eine Spende, in diesem Jahr für den Förderkreis Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Oberkaufungen.